Maiwanderung am 01. Mai 2017

Am Tag nach der Maibaumaufstellung, also am 01. Mai, findet traditionsgemäß die Maiwanderung des RVI statt. Gestartet wird um 10.00 Uhr am Gemeindehaus in Büchenbronn. Die Strecke wird vor Ort bestimmt (je nach Teilnehmern und Wetter). Da nach einer ausgiebigen Wanderung auch eine Stärkung notwendig ist, wird das Ziel der Hock vom AOE sein.

Die Maiwanderung ist für alle, die gerne an der frischen Luft sind und anregende Unterhaltungen führen.

Mountain Bike Gruppe

Mountain Bike Gruppe

Auch wenn das Wetter der letzten Tage nicht wirklich immer auf den Frühling schließen lässt, kann man es doch an den relativ hellen Abenden erkennen.

Ab Mittwoch, den 10. Mai startet die Mountain Bike Gruppe des RVI ab 18.30 Uhr, vielleicht kann so der ein oder andere noch zu der Gruppe dazu kommen.

Der Treffpunkt bleibt wie gehabt der Parkplatz beim Jägerhaus in Büchenbronn!
Bei Rückfragen, Auskünften,… bitte an Philipp wenden!

25. -28.5.2017 Jahresausflug mit dem RVI

Jahresausflug mit dem RVI – Saarland, Bernkastel-Kues und Wein, Saarschleife Europastadt Luxemburg

Die Abfahrtszeiten und Haltestellen:

Ort/Haltestelle Uhrzeit
Krapfenreut 6.00
Fortsthaus Büchenbronn 6.15
Büchenbronn 6.30
Cafe Krieg 6.40
Marktschule 6.50

Tag 1:  25. Mai Saarschleife-Mettlach

Ab 6.00 Uhr Abfahrt (siehe Tabelle), Autobahnfahrt mit Vesperpause, Orscholz mit Aufenthalt zur Mittagspause (Plätze sind reserviert) und Spaziergang zum Aussichtspunkt Cloef an der Saarschleife (ca. 11.45 Uhr bis 13.45 Uhr). Um 14.30 Uhr unternehmen Sie eine Schifffahrt mit Kaffee und Kuchenpause auf der Saar. Gleich zu Beginn der Reise hebt die Schleuse Mettlach das Naturschutzgebiet der 7 km langen Saarschleife ein. Die Fahrt führt Sie durch die ganze Saarschleife bis Dreisbach un zurück (Dauer 1 ½ Stunden). Weiterfahrt ins Hotel nach Wintrich ins „Brühler Hof“ zum Zimmerbezug und gemeinsamen Abendessen. Ankunft gegen 18.00 Uhr im Hotel.

Tag 2: 26. Mai Großherzogtum Luxemburg

Unser Nachbarland Luxemburg, von den Bewohnern der Mosel und Südeifel auch liebevoll „Ländchen“ genannt, wartet heute auf Ihren Besuch. Sie fahren ab ca. 9.00 Uhr mit Ihrem Reisebegleiter zunächst in die Stadt Luxemburg. Hier werden Sie bei einer Rundfahrt und einem Rundgang die 1000jährige Geschichte und die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Festungsstadt, sowie das „Europäische Viertel“ auf dem Kirchberg mit 8 Einrichtungen der Europäischen Union, wie z.B. dem Europäischen Gerichtshof, kennenlernen. Anschließend haben Sie Zeit zum Mittagessen und zu einem kleinen Stadtbummel. Die Fahrt durch das Großherzogtum setzt sich am Nachmittag fort. Durch das wilde und romantische Mullerthal, durch dessen vielfältige Felsformationen die Gegend auch die „Kleine Luxemburger Schweiz“ genannt wird, erreichen Sie mit der Abteistadt Echternach Ihr nächstes Ziel. Bei einem Aufenthalt ist der Besuch der Basilika mit dem Grab des Heiligen Willibrord unbedingt empfehlenswert. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Tag 3: 27. Mai Bernkastel-Kues-Weinprobe

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Mosel nach Bernkastel. Hier werden Sie um 9.30 Uhr zu einer besonderen Führung erwartet. Eine beliebte Legende in der Moselstadt besagt, dass im 14. Jahrhundert der Trierer Kurfürst Boemund II. während eines Aufenthaltes auf der Burg Landshut schwer fieberkrank wurde. Kein Medikament half und auch keiner seiner berühmten Ärzte wusste Rat. Mit einem kleinen Fässchen seines besten Weines kam ein alter Winzer zum Kurfürsten und erklärte im, dass dieser Wein die beste Medizin sei. Nach dessen Genuss wurde der Kurfürst geheilt. Zum Zeichen, dass dieser Wein „der wahre Doctor“ sei, erhielt der Weinberg durch den Kurfürsten die hohe Auszeichnung, sich von nun an „Berncasteler Doctor“ nennen zu dürfen. Anschließend haben Sie von ca. 11.00 Uhr – 13.00 Uhr Zeit für eigene Besichtigungen, Mittagspause oder zur Kaffeepause. Um 13.00 Uhr fahren Sie dann weiter nach Senheim wo Sie zu einer Weinprobe erwartet werden. Gegen 16.30 Uhr geht es dann wieder zurück in Hotel, Ankunft gegen 17.00/17.30 Uhr

Tag4 : 28. Mai Edelsteinschleiferei – Abendeinkehr

Nach dem Kofferverladen fahren Sie um ca. 8.30 Uhr nach Kirschweiler, ins Dorf der Edelsteinschleifer. Nach einer Schleifvorführung ab 9.45 Uhr besichtigen Sie faszinierende Edelsteine, Schmuckstücke und Exponate aus der ganzen Welt. Bei der Weiterfahrt nach Idar-Oberstein erhalten Sie interessante Informationen zur Region und der Felsenkirche, dem Wahrzeichen der Stadt. Anschließend haben Sie ab ca. 12.00 Uhr Zeit zur freien Verfügung , Mittagspause,… . Unterwegs kehren Sie noch in Warmbronn – Leonberg im Grünen Baum zu einer Abendeinkehr von ca. 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr ein. Ankunft in Büchenbronn spätestens 21.00 Uhr.

Die Abfahrtszeiten und Haltestellen:

Ort/Haltestelle Uhrzeit
Krapfenreut 6.00
Fortsthaus Büchenbronn 6.15
Büchenbronn 6.30
Cafe Krieg 6.40
Marktschule 6.50

Re-Design der RVI Homepage

Nach 10 Jahren haben wir das Design der RVI Webseiten erneut einem modernen Design angepasst. Freuen Sie sich über

– eine moderne, schnelle Suchmöglichkeit
– Bilder in unterschiedlichen Auflösungen und
– das Aktuellste immer gleich hier auf der ersten Seite.

 

 

01.05.2017 – Maiwanderung

Maiwanderung am 01. Mai

Am Tag nach der Maibaumaufstellung, also am 01. Mai, findet traditionsgemäß die Maiwanderung des RVI statt. Gestartet wird um 10.00 Uhr am Gemeindehaus in Büchenbronn. Die Strecke wird vor Ort bestimmt (je nach Teilnehmern und Wetter). Da nach einer ausgiebigen Wanderung auch eine Stärkung notwendig ist, wird das Ziel der Hock vom AOE sein.

Die Maiwanderung ist für alle, die gerne an der frischen Luft sind und anregende Unterhaltungen führen.

Mountain Bike Gruppe

Mountain Bike Gruppe

Biker treffen sich mittwochs ab 05.04.2017 um 18:00 Uhr am Forsthaus zum wöchentlichen Training!

Mitfahren dürfen Jugendliche ab 16 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten und daran denken: es besteht Helmpflicht! Auch sollte ausreichend Verpflegung mitgenommen werden!
Neueinsteiger sind zu einer Schnuppertour gerne willkommen!

Bei Rückfragen, Auskünften,… bitte an Philipp wenden!