Einweihung Dorfgemeinschaftshaus

Am Freitag wurde am frühen Nachmittag alles für das Einweihungsfest aufgebaut. Pünktlich war alles fertig und die Gäste kamen ab 16:30 Uhr. Um 17:00 Uhr sprach Bürgermeister Eberhard Keller das Grußwort und übergab an den Zimmermannsmeister. Dieser hielt, in Begleitung zweier Kollegen, oben auf dem Dach eine Ansprache mit dem obligatorischen Zerschlagen eines Glases (Scherben bringen Glück!). Die versammelten Richtfestgäste, unter ihnen Vertreter der Stadt, der Architekt, Bauplaner und Bauarbeiter aller Richtungen, begaben sich anschließend in das Dorfgemeinschaftshaus. Bevor es ans Essen ging, hielten Bürgermeister Eberhard Keller, Ortswart Uwe Säufferer, Architekt Hoffmann und Pfarrer Harscher kurze Reden. In ihnen wurden Rückblicke bezüglich der Neuplanung gegeben, die gut fortschreitenden Arbeiten am Gebäude gelobt und Zukunftsaussichten dargestellt. Die bekannt vorzügliche Bewirtung durch den RVI verlief reibungslos. Die Gäste verließen nach und nach das Fest im positiven Gedanken, ein gelungenes Richtfest gefeiert zu haben.